Veranstaltungen

Hier finden Sie alle Termine der Woche des Grundeinkommens, die uns gemeldet wurden. Die Termine in Deutschland werden einzeln aufgeführt. Was weltweit in der Woche des Grundeinkommens passiert, steht auf der Website basicincomeweek.org.
Wenn Sie selbst Termine veröffentlichen möchten, schicken Sie einfach eine E-Mail an unsere Terminredaktion.

22. Mai 2024
  • Online: Mobilität, Infrastruktur und Grundeinkommen
    22. Mai 2024 - 18:00 Uhr bis 22. Mai 2024 - 19:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Online


    Beschreibung:

    Mobilität, Infrastruktur und Grundeinkommen

    Zunehmend wird das BGE nicht nur als eine rein monetäre Leistung, sondern auch als öffentliche Infrastruktur diskutiert. Je mehr da für die BenutzerInnen kostenlos zurVerfügung steht, desto weniger muss als Geld dafür vorhanden sein. Da fragt es sich natürlich, wie das mit den Ausgaben der Armen wirklich ist, solange die Infrastruktur weitgehend bezahlpflichtig ist. Es liegt nahe, zu vermuten, dass sie bestimmte Ausgaben meiden, aber bei einigen ist das kaum möglich. Wer z. B.zum Mindestlohn arbeitet, einen längeren Arbeitsweg und/oder Arbeitszeiten hat, zu denen kein Bus fährt, muss Auto fahren. Wie steht es um den Zusammenhang von Armut, Mobilität und beider Auswirkungen auf ein oder Zusammenhang mit einem möglichen BGE?
    Rainer Bohnet hat selbst Erfahrungen mit Erwerbsarbeitslosigkeit und kann daraus politische Forderungen entwickeln. Er ist gelernter Eisenbahner und Vorsitzender diverser Vereine und Organisationen sowie überzeugter Gewerkschafter. Sein Spezialgebiet ist die Verkehrspolitik.

    Referent: Rainer Bohnet
    https://www.facebook.com/rainer.bohnet/?locale=de_DE

     

    Unser Youtubekanal Wirdokumentieren die Inputs unserer Mittwochsseminare auf unserem Youtubekanal(gerne weitersagen!) https://www.youtube.com/channel/UCbtd3cSlH9bXN8E-R4q7rHg

  • Online: BGE-Stammtisch von Sozial Guerilla
    22. Mai 2024 - 20:00 Uhr bis 22. Mai 2024 - 22:00 Uhr

    Veranstaltungsort: BigBlueButton: https://meet.4m2.net/b/soz-9jp-4uf-mzg


    Beschreibung:

    Der virtuelle BGE-Stammtisch von Sozial-Guerilla.de
     
    Mittwochs, 20:00 Uhr, in BigBlueButton:
    https://meet.4m2.net/b/soz-9jp-4uf-mzg.

23. Mai 2024
24. Mai 2024
25. Mai 2024
  • VHS Berlin: Mit Degrowth & Postwachstum für eine bessere Welt (2 Tage)
    25. Mai 2024 - 10:00 Uhr bis 25. Mai 2024 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, Barbarossapl. 5, 10781 Berlin, Deutschland


    Beschreibung:

    VHS-Kurs

    Mit Degrowth & Postwachstum für eine bessere Welt - Blicke in Theorie und Praxis

    Ein Workshop mit Exkursionen zu Berliner Projekten und Initiativen
     
    Ort: Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, Raum E18, 
     
    Immer mehr Wissenschaftler_innen, Umweltvereine und Aktivist_innen kritisieren das vorherrschende Entwicklungsmodell des Wirtschaftswachstums, das auf eine Erhöhung des Bruttoinlandsprodukts setzt. Mit zunehmender Dringlichkeit stellt sich vielen Menschen die Frage, ob Wirtschaftswachstum eher Motor oder Hemmschuh für den notwendigen ökologischen Umbau ist. Doch wie könnten unsere Wirtschafts- und Sozialsysteme gestaltet werden, wenn das Wachstum ausbleibt? Oder entspricht die Dynamik des ''Immer Mehr'' eigentlich unserem menschlichen Wesen?
    Im Kurs wollen wir diese und weitere Fragen näher beleuchten und uns auf Exkursionen von Praxisbeispielen inspirieren lassen.

    Wir befassen uns mit der Geschichte der Degrowth- und Postwachstumbewegung und verschiedenen Ansätzen, die sie maßgeblich geprägt haben. Zusätzlich entlarven wir einige Mythen über das Wirtschaftswachstum. Und natürlich wollen wir Lösungsansätze genauer in den Blick nehmen. Wir beschäftigen uns u.a. mit urbanen Gemeinschaftsgärten und solidarischer Landwirtschaft, Glück und Zeitwohlstand sowie politischen Lösungsansätzen wie dem bedingungslosen Grundeinkommen. Außerdem beleuchten wir die Praxis in einigen konkreten Bewegungen, darunter Klima-Bewegung, Care Revolution, offene Werkstätten und Ökodörfer.

    Am Samstag- und voraussichtlich auch Sonntagnachmittag stehen jeweils praxisorientierte Exkursionen zu Berliner Degrowth- und Postwachstumsprojekten und -initiativen auf dem Programm.

    Dieser Kurs ist offen für alle Interessent_innen - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Lilian Pungas hat einen Masterabschluss in European Studies, Tobias Froese einen Master of International Business and Sustainability. Beide befassen sich wissenschaftlich mit dem Themenbereich Degrowth und Postwachstum und verfügen zudem über Projekt- und Praxiserfahrung in konkreten Bewegungen, z.B. der Solidarischen Landwirtschaft.
     
    2 TermineSa+So 25. + 26.05.2024 jeweils um 10-17 Uhr

    Kurs-Nr.: TS104.210F
     
    Entgelt: 29,53 EUR (ermäßigt 16,27 EUR)
     
    Anmeldung unter
    www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=709442

    https://www.facebook.com/events/431484522539845/

26. Mai 2024
  • VHS Berlin: Mit Degrowth & Postwachstum für eine bessere Welt (2 Tage)
    26. Mai 2024 - 10:00 Uhr bis 26. Mai 2024 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, Barbarossapl. 5, 10781 Berlin, Deutschland


    Beschreibung:

     

                               

    VHS-Kurs

    Mit Degrowth & Postwachstum für eine bessere Welt - Blicke in Theorie und Praxis

    Ein Workshop mit Exkursionen zu Berliner Projekten und Initiativen
     
    Ort: Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, Raum E18, 
     
    Immer mehr Wissenschaftler_innen, Umweltvereine und Aktivist_innen kritisieren das vorherrschende Entwicklungsmodell des Wirtschaftswachstums, das auf eine Erhöhung des Bruttoinlandsprodukts setzt. Mit zunehmender Dringlichkeit stellt sich vielen Menschen die Frage, ob Wirtschaftswachstum eher Motor oder Hemmschuh für den notwendigen ökologischen Umbau ist. Doch wie könnten unsere Wirtschafts- und Sozialsysteme gestaltet werden, wenn das Wachstum ausbleibt? Oder entspricht die Dynamik des ''Immer Mehr'' eigentlich unserem menschlichen Wesen?
    Im Kurs wollen wir diese und weitere Fragen näher beleuchten und uns auf Exkursionen von Praxisbeispielen inspirieren lassen.

    Wir befassen uns mit der Geschichte der Degrowth- und Postwachstumbewegung und verschiedenen Ansätzen, die sie maßgeblich geprägt haben. Zusätzlich entlarven wir einige Mythen über das Wirtschaftswachstum. Und natürlich wollen wir Lösungsansätze genauer in den Blick nehmen. Wir beschäftigen uns u.a. mit urbanen Gemeinschaftsgärten und solidarischer Landwirtschaft, Glück und Zeitwohlstand sowie politischen Lösungsansätzen wie dem bedingungslosen Grundeinkommen. Außerdem beleuchten wir die Praxis in einigen konkreten Bewegungen, darunter Klima-Bewegung, Care Revolution, offene Werkstätten und Ökodörfer.

    Am Samstag- und voraussichtlich auch Sonntagnachmittag stehen jeweils praxisorientierte Exkursionen zu Berliner Degrowth- und Postwachstumsprojekten und -initiativen auf dem Programm.

    Dieser Kurs ist offen für alle Interessent_innen - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Lilian Pungas hat einen Masterabschluss in European Studies, Tobias Froese einen Master of International Business and Sustainability. Beide befassen sich wissenschaftlich mit dem Themenbereich Degrowth und Postwachstum und verfügen zudem über Projekt- und Praxiserfahrung in konkreten Bewegungen, z.B. der Solidarischen Landwirtschaft.
     
    2 TermineSa+So 25. + 26.05.2024 jeweils um 10-17 Uhr

    Kurs-Nr.: TS104.210F
     
    Entgelt: 29,53 EUR (ermäßigt 16,27 EUR)
     
    Anmeldung unter
    www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=709442

    https://www.facebook.com/events/431484522539845/

 

 


Eine Karte der regionalen Gruppen und Initiativen zum Grundeinkommen finden Sie hier.