Fragenkatalog

Die Idee eines Grundeinkommen wirft viele Fragen auf, die jeder Einzelne für
sich beantworten muß. Allerdings stellt sich nicht jeder diese Fragen, weil
sie ihm gar nicht alle einfallen. Einerseits sind es persönliche Fragen in
Bezug auf seine eigene Person, andererseits gibt es Fragen, die die
gesellschaftliche Verantwortung betreffen. Zweitere werden gerne
ausgeklammert, da jeder für sich selbst verantwortlich scheint und Teil der
Gesellschaft ist. Die Umsetzbarkeit des Grundeinkommens muß dabei
vorausgesetzt werden, weil dann ein „was wäre wenn…“ denkbar ist.

Neben der Überlegung, wie man selbst auf ein Grundeinkommen reagiert,
besteht eine wesentliche Frage darin, ob man selbst die Verantwortung
übernehmen würde, es jedem auszubezahlen (und diese Verantwortung haben wir
unseren Politikern übertragen). Schließlich bekommt es auch der Bäcker von
nebenan, die Ärztin, der Polizist, der Richter, die böse Nachbarin (der man
es vielleicht gar nicht gönnt), der Straftäter im Gefängnis… Und alle
reagieren möglicherweise ganz anders – unkalkulierbar – als man selbst. Der
Katalog sollte entsprechend Fragen beinhalten, ob wir es zulassen können,
ein Grundeinkommen an alle bedingungslos auszubezahlen – ungeachtet der
Notwendigkeit und persönlichen Einstellung.
Jörg Drescher