International Basic Income March

Am 19. September demonstrieren für das Grundeinkommen – gemeinsam mit prominenten Unterstützer:innen und Mein Grundeinkommen

Berlin (ots)

Am 19. September 2020 findet der internationale Basic Income March statt. Weltweit demonstrieren an diesem Tag Menschen für das Bedingungslose Grundeinkommen. Auch in Deutschland gehen verschiedene Grundeinkommensinitiativen und prominente Unterstützer:innen in Berlin auf die Straße.

– 19. September 2020
– Auftaktkundgebung: 12.00 Uhr an der Weltzeituhr am Alexanderplatz.
– Route: Karl-Marx-Allee, Frankfurter Tor, Warschauer Straße.
– Abschluss: 17.00 Uhr an der Oberbaumbrücke.

Zur Auftaktkundgebung spricht Michael Bohmeyer, Gründer von Mein Grundeinkommen, über die kürzlich initiierte wissenschaftliche Studie mit dem Titel „Pilotprojekt Grundeinkommen„. Ebenfalls mit Redebeiträgen vertreten sind Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer, Publizistin Adrienne Goehler, das Grüne Netzwerk Grundeinkommen und die Europäische Bürgerinitiative (EBI) zur Einführung bedingungsloser Grundeinkommen in der EU.

Im vergangenen Jahr demonstrierten in der Spree-Metropole mehrere hundert Menschen für die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter:innen mit einer deutlich höheren Beteiligung aufgrund der durch die Corona-Pandemie verursachten Dringlichkeit des Themas. Alle Teilnehmer:innen sind aufgerufen, sich verantwortungsvoll an die geltenden Abstandsregeln zu halten sowie einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Mein Grundeinkommen ist eine gemeinnützige NGO. Via Crowdfunding werden Spenden gesammelt und sobald 12.000 Euro zusammen gekommen sind, werden diese als Bedingungsloses Grundeinkommen mit 1.000 Euro im Monat für ein Jahr verlost. Der Zuspruch ist groß: 2014 gegründet, befeuern Mein Grundeinkommen heute mit über 1,7 Millionen Nutzer:innen und über 140.000 Groß- und Kleinstspender:innen die Debatte rund um das Bedingungslose Grundeinkommen. Mehr Informationen gibt es auf der Website des Vereins.

Weitere Informationen zum 2. International Basic Income March findet man hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.