Maskottchen

In der Sowjetunion gab es das „Maskottchen“ Tscheburaschka und stand für
Werte des Kommunismus, wie zum Beispiel für die Freundschaft der Nationen.
Heute werden Maskottchen im Bereich des Corporate Design eingesetzt. Ich
fände es prima, wenn die Grundeinkommensbewegung auch ein „Maskottchen“
hätte, das als Erkennungszeichen für die Idee und Werte des Grundeinkommens
steht. Dabei spreche ich nicht von einem einfachen Logo, sondern von einer
Figur. Bisher gibt es lebende Beispiele, mit denen man das Grundeinkommen
assoziiert – zum Beispiel Götz Werner. Wollen wir allerdings einen
Personenkult um das Grundeinkommen aufbauen? Brauchen wir einen neuen Che
Guevara, um eine Idee daran zu binden? Da gab es auch reichlich negative
Beispiele.

Tscheburaschka hat selbst die Sowjetunion überlebt und steht noch heute für
„positive Werte“. Weitere Beispiele wären Jesus am Kreuz für das
Christentum, Buddha für den Buddhismus, Tux (Pinguin) für Linux, das „GNU“
für die OpenSource-Bewegung…

Weitere Informationen, weshalb ich den Vorschlag bringe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Maskottchen
http://de.wikipedia.org/wiki/Corporate_Design
http://de.wikipedia.org/wiki/Personenkult
http://de.wikipedia.org/wiki/Tscheburaschka

Viele Grüße aus Kiew,

Jörg (Drescher)